Das Haus

Die dbpg deutsche Bühnenproduktionsgesellschaft mbH & Co. KG ist im Januar 2017 als Tochterunternehmen der dbvg deutschen Bühnenverwaltungsgesellschaft mbH nach dem Konzept von Andreas Manfred Gebhard gegründet worden.

Firmenziele

Die deutsche Bühnenproduktionsgesellschaft möchte über die reine Durchführung von Veranstaltungen bzw. Produktionen von (Bühnen-) Inszenierungen hinausgehen. Vielmehr geht es zusätzlich um die praxisnahe Betrachtung und Verbesserung der Arbeitsprozesse eines Bühnenbetriebes und der Verbesserung der Zusammenarbeit (im besten Fall einer Symbiose) zwischen Theaterbetrieben und Unternehmen deren Leistungen bzw. Produkte für das Theater nutzbar gemacht werden können. Letztendlich sollten diese Erkenntnisse auch publiziert werden, um gemeinschaftlich die Theaterlandschaft weiter zu entwickeln.

Um diese Ziele zu erreichen, beteiligt sich die deutsche Bühnenproduktionsgesellschaft u.A. auch an independent Film- und Musikproduktionen, um eine gegenseitige Bereicherung der Künste (Formen der Intermedialität) zu ermöglichen. Sie erarbeitet Systeme zur Verbesserung der Zusammenarbeit mit andern (Bühnen-) Betrieben (z.B durch die Schaffung von gemeinschaftlich genutzten Transportwegen, Lagerstätten,Unterkünften oder Räumlichkeiten, der Unterstützung von Gastspielen, der gemeinsamen Nutzung von Bühnentechnik und Bühnensystemen u.v.m.) und sucht nach Möglichkeiten, wie andere theaterfremde Unternehmen (z.B. Technik oder Informatik etc.) sich an Bühnenbetrieben beteiligen können und beschäftigt sich mit der Findung damit verbundener neuer (Nischen-) Berufe bzw. Leistungen.

Neben den betriebsorientierten Zielen setzt sich die deutsche Bühnenproduktionsgesellschaft auch für die Umsetzung qualitativer Inszenierungen und der Vermittlung von Theater an Jugendliche und Erwachsene ein, indem sie z.B. Projekte mit Schülern / an Schulen bzw. Universitäten unterstützt bzw. selbst durchführt und Kunst und Kulturvereine (z.B. Kultur-Netzwerker e.V.) in ihrer Arbeit unterstützt.

Die deutsche Bühnenproduktionsgesellschaft sieht sich als Versuchsplattform für diese Ideen.

Personen

Die an der Firma beteiligten Personen sind eine breite Mischung mit besonderem Fokus auf junge Professionelle unabhängig von deren Herkunft, politischer Orientierung oder gesundheitlichem Zustand etc. Über die direkten Bühnenberufe hinaus sind aber auch Personen aus u.A. der Informatik, Finanzdienstleistungen und anderen indirekt betriebsverbundenen Unternehmen (freischaffend, angestellt und ehrenamtlich) beteiligt.